Warum ist kommunizieren für Hund so wichtig ?

Die Kommunikation nimmt bei Hunden eine wichtige Stellung ein. Als Rudeltiere benötigen sie eine gemeinsame Sprache, mit der sie ihre Gefühle zum Ausdruck bringen und Konflikte innerhalb des Rudels auf friedliche Weise regeln können.

DER ALPHA - HUND
Man kann aufgrund des Verhaltens erkennen, welcher Hund in einer Gruppe dominiert. Und dies muss- für manche von Euch vielleicht überraschend - nicht unbedingt der größte und stärkste sein.

Der dominante Hund sieht seinen Rivalen direkt an. Dieser reagiert, indem er dem Blick ausweicht.
Der überlegene Hund tritt sehr selbstbewusst auf. Er trägt seinen Schwanz erhoben, während sich der unterlegene zusammenkauert und Anstalten macht, sich zurückzuziehen.

Hunde zeigen ihre Unterlegenheit gegenüber dem Alphatier in Form von Demutsgesten, indem sie sich über die Schnauze lecken, dem Blick ausweichen oder sich auf den Rücken legen.


Spielerische Kämpfe

Hunde, die sich gut kennen, kämpfen oft auf spielerische Weise miteinander. Beide Hunde behalten sich dabei ständig im Auge, sodass die Verständigung nicht unterbrochen wird. Im Spiel wechseln aggressive und defensive Ausdrucksweisen in Sekundenschnelle: Knurren und Spielauforderungen, auf dem Rücken rollen und Zähne blecken, jage und gejagt werden sind häufig Elemente. Spielerische Kämpfe ermöglichen den Hunden, ihre Kampftechnik zu entwickeln. Sie lernen sich zu bewegen, die Balance zu halten un die Stärken und Schwächen des Gegners einzuschätzen.
In spielerischen Kämpfen verwenden Hunde ihre Vorderpfoten, um den Gegner auf Distanz zu halten.
Ziel ist es, den Gegner in den Hals zu beißen, ohne ihn zu verletzen.

Rudelgröße bei Wölfen und ihre Beute

Die Rudelgröße hängt sowohl von der Reviergröße als auch von der natürlichen Beute im Lebensraum ab. Im Norden Kanadas, wo Elche zur Hauptbeute der Wölfe zählen, sind die Rudel größer als in Europa. Auch die einzelnen Rudelmitglieder sind größer, um ihre Beute erlegen zu können.

Um die Jagd auf Beute zu koordinieren, ist eine gute Verständigung unter den Wölfen wichtig. Ohne Koordination ist das Risiko, dass eines der Rudelmitglieder verletzt oder gar getötet wird, sehr viel höher.

In manchen Teilen Europas existiert die soziale Rudelstruktur wegen der Verfolgung durch den Menschen nicht mehr, so dass die wenigen überlebenden Wölfe oftmals einen opportunistischen Lebensstil führen: Sie suchen nach Fressbarem - an der Seite von Straßenhunden, mit denen sie sich ab und zu paaren.

 

 

Hier finden Sie uns

Hundefreunde Frankenwald e.V.
Nalser str.
96317 Kronach / Gundelsdorf

eine genaue Beschreibung finden Sie unter Anfahrt

Kontakt

Rufen Sie uns an :

Hanna Strehmel

0176/83539548

oder schreiben Sie uns :

hundefreunde-frankenwald@web.de

 

Trainingszeiten

neue Stundenzeiten !

Samstag:

ab  9.00 Uhr  Junghunde 1 & 2

ab 10.00 Uhr Grundgehorsam 1 & 2

ab 11.00 Uhr Welpenstunde

                      und Profis

ab 12.00 Uhr Prüfungsgruppe

Dienstag:

ab 18.00 Uhr Vorbereitungskurs für BGVP und Hundeführerschein

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hundefreunde Frankenwald e.V.