Hunde aus dem Zoogeschäft

In Duisburg werden Hundewelpen in einem Zoofachhandel angeboten.
Was seit 25 Jahren, nach vielen Protesten, nicht mehr praktiziert wurde, ist jetzt wieder ein Thema geworden.
Für den Tierschutz ist das ein großer Schritt rückwärts!
Während nach eigener Aussage für den Betreiber „ein Traum in Erfüllung geht“,
beginnt für jeden seriösen Tierschützer ein Albtraum, und zuletzt sicher auch für viele der verkauften Hunde!

Dabei ist doch für die sozialen und sensiblen Welpen gerade die Prägephase entscheidend.
Der Zwischenhandel - vom Züchter über das Zoogeschäft und dann erst zum Käufer -
wirkt sich negativ auf eine Bindung an die Sozialpartner und auf die Anpassung an die spätere Umgebung aus.
Fehler und Mängel in der Prägephase der Welpen führen zu irreparablen Verhaltensproblemen.
Hundewelpen sollten direkt nach der Entwöhnung vom Muttertier innerhalb der so genannten Prägephase, die mit der zwölften Woche endet, zum späteren Halter.
Dies ermöglicht den Aufbau einer guten und stabilen Bindung an eine Bezugsperson und die Gewöhnung an die zukünftigen Lebensumstände.
Isoliert oder reizarm gehaltene Welpen entwickeln durch schweren sozialen Erfahrungsentzug zwangsläufig Verhaltensstörungen.

Die reizarme Umwelt mit den begrenzten Räumlichkeiten des Zoofachhandels ist eine Qual für die Welpen.

Mit dem Zajac-Modell gehen oft Spontankäufe einher. Verantwortungsvolle Hundeinteressenten würden niemals in einem Zoohandel nach einem passenden Hund suchen.

Ohne sorgfältige Vorüberlegungen angeschaffte Hunde landen häufig später in Tierheimen, weil sie doch nicht in die Lebensplanung passen.

Was kommt als nächstes: Hundewelpen vom Discounter ?
Oder als Schnäppchen im Supermarkt?

Für zukünftige Betreiber solcher Läden wollen wir hoffen, dass sie mit dieser Idee nicht zu uns nach Bayern kommen.

"Wir würden hier niemals dulden, dass Hundewelpen zur Ware degradiert werden und würden alles was uns möglich ist dagegen unternehmen!" betont Nicole Brühl, Präsidentin des Deutschen Tierschutzbundes, Landesverband Bayern.

Wer sich für einen Hund als treuen Gesellen interessiert, sollte sich bei verantwortungsvollen Züchtern und in den Tierheimen informieren und dann entscheiden.

Dort warten neben Hunden, auch Katzen und andere Tiere jeglichen Alters auf eine zweite Chance.

(weiterlesen unter www.tierschutzbund.de)

 

 

Hier finden Sie uns

Hundefreunde Frankenwald e.V.
Nalser str.
96317 Kronach / Gundelsdorf

eine genaue Beschreibung finden Sie unter Anfahrt

Kontakt

Rufen Sie uns an :

Hanna Strehmel

0176/83539548

oder schreiben Sie uns :

hundefreunde-frankenwald@web.de

 

Trainingszeiten

neue Stundenzeiten !

Samstag:

ab  9.00 Uhr  Junghunde 1 & 2

ab 10.00 Uhr Grundgehorsam 1 & 2

ab 11.00 Uhr Welpenstunde

                      und Profis

ab 12.00 Uhr Prüfungsgruppe

Dienstag:

ab 18.00 Uhr Vorbereitungskurs für BGVP und Hundeführerschein

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hundefreunde Frankenwald e.V.